·wiese·

·Zitronenhuhn·

Ein simpler Klassiker, der einfach Jeder*m schmeckt & dazu noch total einfach in der Zubereitung ist. Die besten Rezepte brauchen einfach nicht viele verschiedene Zutaten: Hühnchen, Weißwein, Knoblauch & eine ordentliche Portion Zitrone. Das Huhn wird auf niedriger Temperatur im Ofen gegart und schmeckt wahnsinnig frisch. Der Thymian bringt ein tolles Aroma mit sich und rundet den Sud perfekt ab. Dazu ein Salat & viel Baguette, das schön in die Soße getunkt werden kann: ein perfekt sommerliches Abendessen.

ZUTATEN:

  • Hühnchenbrust vom Markt oder Metzger: 500-600 Gramm für 3 Personen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund frischer Thymian
  • 2 Schalotten
  • 2 Bio-Zitronen 
  • 250-300 ml Weißwein
  • 400 ml Geflügelfond
  • 1-2 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 1 EL Butter
  • 2-3 EL Mehl
  • Pfeffer & Salz

Schalotten würfeln und eine Knoblauchzehe fein hacken. Eine Zitrone mit der Handinnenfläche über die Arbeitsplatte rollen, damit schön viel Saft herausgepresst werden kann – halbieren, zur Seite legen und die andere Frucht in Scheiben schneiden. 

Nun die Hühnerbrüste abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Wer mag halbiert diese noch einmal; mögliche Sehnen entfernen. Die präparierten Stücke leicht salzen und mehlieren, damit das Huhn beim Anbraten eine tolle Kruste bekommt. 

Eine große Pfanne auf den Herd stellen und 1-2 EL Sonnenblumenöl erhitzen. Das Fleisch rundherum goldbraun anbraten und auf einem Teller zur Seite stellen – mit frischem Thymian bedecken und drei angedrückte Knoblauchzehen dazwischen stecken. Im Anschluss Schalotten und Knoblauch in Butter andünsten und den Herd hochdrehen: mit dem Weißwein ablöschen und diesen zur Hälfte ein reduzieren lassen. Mit dem Fond und dem Saft der Zitrone aufgießen und 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Mit frischem Pfeffer und Salz abschmecken, einen Esslöffel Mehl in die Soße sieben und mit Hilfe eines Schneebesens gleichmäßig unter die Soße rühren. Kurz aufkochen lassen und den Herd ausstellen. Parallel den Ofen auf 130 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und das Fleisch in eine Auflaufform legen. Mit der Soße begießen und die Zitronenscheiben, sowie den Thymian on top betten. Ca.35 Minuten im Ofen garen und zwischendurch mit dem Finger kontrollieren wie weit das Fleisch ist. Das Huhn soll schön saftig sein und wird deshalb auf niedrigerer Temperatur zubereitet.

Das Huhn ist der perfekte Hauptdarsteller! Frisches Baguette & ein Salat passen perfekt dazu. Wer aber noch eine extra Beilage haben möchte, kann wunderbar grüne Bohnen und Rosmarinkartoffeln kombinieren. Auch ein cremiges Risotto kann dazu gereicht werden.

%d Bloggern gefällt das: